Gesetzliche Betreuung / Betreuungsverein / Ich will helfen - Ehrenamt

Gesetzliche Betreuung

Die gesetzliche Betreuung ist eine vom Betreuungsgericht angeordnete Hilfe für volljährige Personen, die aufgrund von Krankheit, Behinderung oder Alter ihre persönlichen rechtlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können und keine Vorsorgevollmacht erteilt haben. Es kann auf eigenen Antrag oder von Amts wegen eine Betreuung eingerichtet werden.

Dabei stellt das Betreuungsgesetz das Recht auf weitestgehende Selbstbestimmung in den Vordergrund.

 

Das Betreuungsrecht wird zum 01.01.2023 durch das Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts umfassend geändert und neu strukturiert. Wesentliches Ziel der Reform ist es, die Selbstbestimmung von Menschen im Vorfeld und auch innerhalb der rechtlichen Betreuung so weit wie möglich zu verwirklichen.

  • Neuregelungen im Vorfeld der Betreuer*inbestellung (Bespiel: Voraussetzungen der Betreuer*inbestellung, Betreuer*inauswahl)
  • Änderungen für berufliche und ehrenamtliche Betreuer*innen (z. B. Registrierungsverfahren, Anbindung an Betreuungsvereine)
  • Neuregelungen in der Betreuungsführung (Stichwort: "Unterstützen vor Vertreten", z. B. Änderungen bei den Berichts- und Anhörungspflichten und in den Aufgabenkreisen)
  • Neue Aufgaben und rechtliche Rahmenbedingungen für Betreuungsvereine (z. B. im Bereich des Datenschutzes und der Querschnittsarbeit, Vereinbarungen mit ehrenamtlichen Betreuer*innen, Anerkennung, Förderung und Finanzierung)

 

Betreuungsverein

Herr Neuhäuser und Frau Temmen sind Ansprechpartner für die Querschnittsaufgaben.

Herr Neuhäuser kooperiert mit der Betreuungsstelle HSK in Meschede und Frau Temmen mit der Betreuungsstelle Stadt Arnsberg.

Wir informieren über Vorsorgeverfügungen und beraten Bevollmächtige und ehrenamtliche Betreuerinnen in ihrem Betreuungsalltag. Hierfür bieten wir telefonische Sprechzeiten an, sowie Terminvereinbarung nach Bedarf.

Ehrenamtliche, die sich bei uns anbinden, werden in allen Aufgabenkreisen geschult und sind über eine Haftpflichtversicherung im Rahmen der Vermögenssorge versichert. Wir bieten Schulungen in Gruppen sowie Einzelberatung und Begleitung in besonders schwierigen Situationen an.

Es finden regelmäßig ein Erfahrungsaustausch unter den Ehrenamtlichen in Form eines Stammtisches statt. Über Fachvorträge besteht außerdem die Möglichkeit neue Erkenntnisse zu erlangen.

Auch Fachdienste und Einrichtungen können unser Informationsangebot in Anspruch nehmen. Gerne kommen wir ins Haus und geben Auskünfte, sowohl über das Betreuungsrecht als auch über Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung.

Ich will helfen - Ehrenamt

Wir suchen Frauen und Männer, die sich gerne für andere einsetzen und eine verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen wollen.

Interessieren Sie sich für das Ehrenamt als BetreuerIn - rufen Sie uns bitte an.

Wir unterhalten Betreuungsbüros in Neheim, Sundern und Meschede.

Unsere Veranstaltungskalender finden Sie hier:


Veranstaltungskalender von Frau Temmen

Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2022 von Herrn Neuhaeuser

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden. Mehr erfahren

Grundlegendes

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Komfort

Komfort-Cookies ermöglichen Ihnen Zugang zu erweiterten Funktionen der Website (z.B. Karten oder Videos) und verbessern das Besuchererlebnis.

Ablehnen
Einstellungen öffnen